CYRILL & MAYBE – das junge Wuppertaler RAP-Duo veröffentlicht seine Debut-DVD

26 Views
[siteorigin_widget class=”WP_Widget_Media_Image”][/siteorigin_widget]

Sie haben ihr Abitur in der Tasche und auch eine Zusatzqualifikation vorzuweisen – ihre erste DVD mit eigenen Tracks und Musikvideos. RAP ist kein Unterrichtsfach, aber die Beiden sind in diesem Bereich bereits seit 5 Jahren autodidaktisch unterwegs und verfügen über ein gutes Standing in der Szene. Ein Mikrophon als Weihnachtsgeschenk, so erinnert sich Maybe, war der Startschuss zu einer nicht mehr zu stillenden Gestaltungswut. Cyrill startete die Produktion von Beats mit einem Studioprogramm. Wie sein musikalischer Partner haut er einen Track nach dem anderen raus, bastelt Beats und schnippelt Reime. Ihre gesamte Freizeit widmen sie der gemeinsamen Leidenschaft. Waren es vor einigen Jahren noch die Rap-Battles, wo sie sich verbal gegen andere Protagonisten der Szene durchsetzen wollten, so sind sie mittlerweile ohne Konkurrenzdenken unterwegs und machen ihre kreative Arbeit beinahe abgeklärt und völlig entspannt. Ihre Follower nehmen jede Veröffentlichung zur Kenntnis und werden immer aufs Neue bedient – mit Liedern, die Maybe & Cyrill in dichter Frequenz in den social Media posten. Ihre erste DVD ist insofern eine logische Konsequenz…

Das schmucke Werk enthält 6 Videoclips, Cyrill & Maybe lassen sich dabei oft von ihrer Heimatstadt Wuppertal inspirieren und greifen Themen auf, die hier ‚in der Luft‘ liegen: Der Lyrikerin Else-Lasker-Schüler widmen sie den Track ‚Blaues Wasser‘ – der Titel hebt ab auf eine Schilderung der Dichterin in ihren Kindheitserinnerungen – sie beschreibt das  Wupperwasser der Industriestadt als ‚giftige Brühe des Teufels‘. Und auch wenn sich hier vieles geändert hat, bemängeln die jungen Rapper, dass Schriftsteller wie ‚Else‘ auch heute nicht überall auf der Welt schreiben dürfen, was sie denken.

In Cyrills Lied ‚283‘ geht es um eine liebevolle und gleichzeitig kritische Hommage an den ‚Rott‘ – hier ist der Rapper zuhause und beschreibt das Leben bzw. auch die Langeweile seines Quartiers. Die weiteren Musikvideos handeln von Träumen (‚Fata Morgana‘), ermutigen Kids ihre Ziele gemeinsam zu verwirklichen (‚Ziel‘) bzw. betonen den Wert der ‚Erinnerungen‘ in einem dynamischen Leben.

Maybe & Cyrill – ihre erste DVD ist erhältlich unter www.rockprojekt-wuppertal.com/shop und live sind die beiden jungen Rapper beim 34. Schülerrockfestival am 1. Februar 2020 in der UNI-Halle Wuppertal zu erleben.

Leave a comment: