Ein 16jähriger Gitarrist auf einer mehrspurigen Autobahn in den Rock-Himmel Joschi Wiesbrock findet Gitarren toll. Kein Wunder, in seinem Elternhaus stehen viele tolle Exemplare herum, denn sein Vater Stefan ist Profimusiker und Sohn Joschi hat die teils sehr wertvollen Instrumente alle schon gespielt. Unterricht bei seinem Dad hat der Sechzehnjährige seit über 8 Jahren. Er schüttelt Riffs und Soli aus dem Ärmel, so als wäre es nichts. Doch dahinter steckt viel Arbeit und Ausdauer. Seit einigen Monaten ist Joschi Bestandteil gleich mehrerer Bands: Als ‚Joschi Wiesbrock-Trio‘ hält er sich an die Großen des Fachs, vor allem John  Mayer ist sein Vorbild. Jonathan Hiller (Schlagzeug) und Tobias Entz (Bass) ergänzen Joschi bei den Live-Gigs.

Ganz andere Töne schlägt Joschi Wiesbrock in der Band von SARALYNN an, die Sängerin stammt aus Ghana und hat mit 9 Jahren ihr erstes Lied komponiert: ‚Meine Heimat‘. Mit beiden Formationen wird der Schwelmer Gitarrist beim 34. Schülerrockfestival am 1.2.2010 in der UNI-Halle auftreten.

Karten bei www.wuppertal-live.de